CHERRY ST-1144: Neues Smartcard-Terminal vorgestellt

CHERRY kündigt das neue Smartcard-Terminal ST-1144 an. Dabei handelt es sich um ein effizientes Gerät für alle ISO-7816-Karten, das eine geringe Stromaufnahme mit einer einfachen Handhabung kombiniert. Ein stabiler Stand und die einfache Integration in die bestehende Infrastruktur über USB 2.0 gehören ebenfalls zu den Features des ST-1144. Zusätzlich ist das Smartcard-Terminal mit den Zertifizierungen CAC und FIPS 201 sowie der EMV-4.0-Spezifizierung versehen, was den universellen Einsatz des Kartenlesegeräts verdeutlicht.

ST-1144 verarbeitet Chip-Karten sicher und zuverlässig

Das Smartcard-Terminal ST-1144 liest und beschreibt alle ISO-7816-Chip-Karten auf eine sichere Art, um sensiblen Daten bestens zu schützen. Egal ob Zugriffskontrollen, Netzwerk-Logon oder chipkartenbasierte Internet-Transaktionen, das Gerät übermittelt Daten via CCID-Protokoll an den PC. Dank EMV 4.0 (2000), der Spezifikation für Zahlungskarten und die dazugehörigen Lesegeräte, ist der ST-1144 eine zuverlässige Alternative für den Geldtransfer. Die Abkürzung „EMV“ setzt sich aus den Initialen der drei Gesellschaften (Europay International, MasterCard und VISA) zusammen, die den Standard entwickelt haben. FIPS 201 spezifiziert hingegen die technischen Anforderungen für physische sowie logische Zugangskontrollen im Personalbereich.

CHERRY ST-1144

Hochwertiges Smartcard-Terminal mit solidem Stand

CHERRY setzt beim ST-1144 auf beste Materialien und eine sehr hochwertige Verarbeitung, was in einer angenehmen Haptik und – bedingt durch das hohe Gewicht von 350 Gramm – in einem soliden Stand resultiert. Dadurch lässt sich das Kartenlesegerät bequem mit einer Hand bedienen. Besonders energiesparend ist das Terminal ebenfalls. Somit benötigt das Gerät beispielsweise im Standby nur zwei Milliampere. Eine einfache Inbetriebnahme mittels Plug&Play-Funktion wird mit dem USB-2.0-Anschluss ermöglicht.

st-1144_seite

Erhältlich ist das CHERRY Smartcard-Terminal ST-1144 ab Dezember für eine unverbindliche Preisempfehlung von 30 Euro.