Pannen und Fehler kabelgebundener PC-Tastaturen gezielt beheben

Wenn im Alltag auf einmal ein Fehler in der Tastatur auftritt, dann ist das nicht nur sehr ärgerlich, sondern hält Sie auch in Ihren Tätigkeiten am PC auf. Welche Pannen häufig auftreten und wie Sie diese beheben können, haben wir für Sie in diesem Blog-Beitrag zusammengefasst.

Ungewollte Vertipper

Jeder vertippt sich einmal, das ist keine große Sache. Nervig ist es allerdings, wenn die Tastatur falsche Eingaben ans System weiterleitet. Ursache für diesen Fehler ist häufig die unbeabsichtigte Eingabe eines Tastenkürzels. Denn mit der Kombination aus Alt und Shift ändert sich die Eingabesprache – in den meisten Fällen auf Englisch, sofern Sie nichts geändert haben. Dann nimmt das System an, dass Sie eine englisches Tastatur-Layout benutzen und vertauscht zum Beispiel Y und Z, die Doppelbelegungen der Zahlenreihe und andere Sondersymbole.

Sollten Ihnen also die Fehler unterlaufen, dann werfen Sie einen Blick in die Taskleiste: Steht dort statt „DE“ nun „EN“, hast das System die Eingabesprache tatsächlich geändert. Mit der selben Tastenkombi Alt und Shift ändern Sie Ihre Sprache einfach wieder auf „DE“.

Tasten lösen nicht aus

Lösen die Tasten beim Tippen gar nicht erst aus, dann liegt hier oft ein recht banaler Grund vor. Meistens sind einfach nur die Tasten verschmutzt oder werden von Krümeln blockiert. Eine kurze Reinigung der Tastatur sollte hier schon Abhilfe schaffen.

Funktions- und Sondertasten setzen Eingaben nicht um

Die meisten modernen Tastaturen, wie zum Beispiel die CHERRY Stream 3.0, verfügen über separate Multimedia-Tasten. Der standardmäßige Windows-Tastaturtreiber reicht jedoch oftmals nicht aus, sodass diese Tasten nach der Installation ohne Funktion bleiben. Eine Lösung besteht darin, den offiziellen Hersteller-Treiber zu installieren. Bei älteren Windows-Versionen hilft manchmal selbst das nicht, da die Treiberversion nicht mit dem veralteten Betriebssystem zurecht kommt. Davon betroffen sind aber oft nur Keyboard-Modelle, die ein Touchpad oder ähnliches integriert haben.

Typischer Fehler: Eine nicht funktionierende Sondertaste
Multifunktionstasten einer mechanischen Tastatur

Störungen durch Schadprogramme

Ein komplizierter und kritischer Fehler besteht dann, wenn durch Malware mögliche Schadprogramme auf den PC gelangt sind und sich im System eingenistet haben. Oft belegt eine solche Schadsoftware einzelne Tasten mit ganzen Tastenkürzeln anstelle des eigentlichen Symbols: So öffnet sich zum Beispiel mit nur einem Tastendruck der Browser – ein Indiz dafür, dass Ihr PC infiziert ist. In diesem Fall sollten Sie Ihr System schnellstens von einem Antivirenprogramm gründlich überprüfen lassen.

Notbehelf per Windows-Bildschirmtastatur

Wenn dann doch alle Stricke reißen und unsere Lösungen Ihr Problem nicht beheben, dann können Sie immer noch die Bildschirmtastatur von Windows nutzen. Zu finden ist die Tastatur im Windows Zubehör-Ordner, die virtuelle Tastatur wird dann einfach per Mausklick bedient. Daher gilt sie nur als Notlösung, längere Texte dürften damit wohl zur Geduldsprobe werden.