home

Secure your Remote Desktop with CHERRY

According to Monster.co.uk, 40% of UK workers are taking the opportunity to work remotely at least once a week, and that 1 in 10 are working from home full-time. Many people now state that they'd turn a job down if working from home isn't offered, yet almost half of employees state that their workplace doesn't have an official policy.

Working from home has to be good for the environment, immediately reducing the pollution caused by vehicle emissions on that daily commute. With everyone conscious of their own carbon footprint, why do workplaces not offer this to more of their workforce?


One question mark is simply over the security of the company's sensitive data. When we turn up in the office, we're generally greeted with a friendly password system to log us on, which may be sufficient. It's a closed system barring internet access, which is controlled by the IT department anyway. Racks of servers look after the corporate data behind firewalls and anti-virus software. Great. As soon as we send an employee off into the wide world, we believe it's the same – we have a password to access the system, we have VPN tunnels to help keep data secure, and to all intent and purpose, we're on the same network in the same way.

However, passwords can be hacked. Access to the PC itself, for instance, can be compromised. If passwords for the network are stored on the user's home laptop or desktop, the entire company system can also be compromised. It's like a large, open the door to the corporate world. So what's the solution?

Security has to be increased, so applying a two or even three-factor authentication process can help resolve some security concerns.

CHERRY can help. Using industry standard PC/SC smartcard readers, a two factor authentication system can be implemented. Now, to log on to a system, the user needs not just a password, but also a smartcard as further proof.

With the KC 1000 SC, this replaces the standard keyboard with one which has an in-built contact smartcard reader. Its sister product, the SECURE BOARD 1.0, combines both contact and contactless readers.

For those not wishing to change their keyboard, the ST-1144 offers a simple, stand-alone solution to plug and play via USB


The addition of a biometric reader within the CHERRY MC 4900 mouse adds a further layer of security. Now users log-in seamlessly using Windows Hello and their own fingerprint. This can also be used in conjunction with smartcard readers to give a three layer authentication option.

For security at your desktop and to protect your critical data, CHERRY has the solution.

https://blog.cherry.de/remote-desktop-sicherheit-mit-cherry-2645574230.html

Laut dem "2019 Data Breach Investigations Report" von verizon werden 36 % der Fälle von Datenmissbrauch durch Insider begangen. Innentäter sind für 54% der Vorfälle in der Gesundheitsbranche und 34% im öffentlichen Sektor verantwortlich. Jüngstes prominentes Beispiel: Twitter. Unbekannte haben zahlreiche Twitter-Accounts von Prominenten gehackt. Über die Twitter-Profile von Ex-Präsident Barack Obama, Präsidentschaftskandidat Joe Biden und Amazon-Chef Jeff Bezos sowie vieler anderer verbreiteten die Hacker Werbung für dubiose Kryptowährungs-Deals. Auch Accounts von Firmen wie Apple und Uber waren betroffen. Das Magazin „Vice" berichtete bereits kurz nach dem Vorfall, ein Twitter-Insider sei für den Hack verantwortlich gewesen. CHERRY hat mit dem SECURE BOARD 1.0 eine Lösung im Portfolio, die ein solches Problem wirksam von der Hardware-Seite aus angeht.

Mehr Weniger

Laut dem "2019 Data Breach Investigations Report" von verizon werden 36 % der Fälle von Datenmissbrauch durch Insider begangen. Innentäter sind für 54% der Vorfälle in der Gesundheitsbranche und 34% im öffentlichen Sektor verantwortlich. Jüngstes prominentes Beispiel: Twitter. Unbekannte haben zahlreiche Twitter-Accounts von Prominenten gehackt. Über die Twitter-Profile von Ex-Präsident Barack Obama, Präsidentschaftskandidat Joe Biden und Amazon-Chef Jeff Bezos sowie vieler anderer verbreiteten die Hacker Werbung für dubiose Kryptowährungs-Deals. Auch Accounts von Firmen wie Apple und Uber waren betroffen. Das Magazin „Vice" berichtete bereits kurz nach dem Vorfall, ein Twitter-Insider sei für den Hack verantwortlich gewesen. CHERRY hat mit dem SECURE BOARD 1.0 eine Lösung im Portfolio, die ein solches Problem wirksam von der Hardware-Seite aus angeht.

Mehr Weniger

Wer wäre zu Beginn des Jahres davon ausgegangen, dass viele von uns momentan von zu Hause arbeiten würden? Obwohl einige, insbesondere Freelancer, bereits mit Home Office vertraut sind, zwingt die Coronakrise eine Menge von Menschen in unbekanntes Terrain. Doch allmählich gewöhnen sich Mitarbeiter und Führungskräfte an die neue Situation und sie erkennen, dass es in den eigenen vier Wänden weder an Moral noch an Qualität mangelt – ganz im Gegenteil, die Produktivität der Kollegen ist im Home Office sogar tendenziell höher.

Meiner Meinung nach führt die momentane Situation dazu, dass viele Unternehmen ihre Remote-Work-Richtlinien nach der Krise überdenken werden und somit viele neue Chancen für Arbeitnehmer- und -geber eröffnen. In Deutschland wird nun wieder das Recht auf Home Office diskutiert. Doch was bedeutet das für Unternehmen und Angestellte?


Mehr Weniger

Fortschrittliche Nutzung Ihrer Tastatur durch individuelle Anpassung mit Batch-Dateien

In unserem letzten Blogbeitrag zur Tastatur-Konfigurationssoftware CHERRY KEYS hatten wir Ihnen ja schon die Basisfunktionen unserer Software KEYS vorgestellt, mit der Sie einfache Aufgaben, wie zum Beispiel das Öffnen eines Links oder einer Datei oder Multimediafunktionen wie Play, Stop, Pause uvm. auf beliebige Tasten Ihres Keyboards legen können.

Heute wollen wir in fortgeschrittene Funktionen einsteigen, die aber auch jedem Anfänger ohne Programmierkenntnisse anhand der Beispiele gelingen dürften. So können Sie durch sogenannte Batch-Befehle, an Windows Befehle weitergeben, die Sie ansonsten den Start eines Programms und mehrere Klicks kosten würden, die Sie aber vermutlich jeden Tag dutzende Male ausführen.

Wir zeigen Ihnen hier einige Beispiele auf, die das tägliche Leben erleichtern. Zuerst müssen Sie sich dazu die Freeware CHERRY KEYS herunterladen und installieren: https://www.cherry.de/keys

Mehr Weniger